Mikrowellen – aus Edelstahl, mit Grill und Heißluft

Mikrowellen gehören mittlerweile zu den wichtigsten Haushaltsgeräten in der Küche. Sie erleichtern den Alltag enorm, indem man durch den Gebrauch von Mikrowellen schnell Mahlzeiten und Lebensmittel auftauen bzw. zum Verzehr erwärmen kann. So kann man beispielsweise in der Familie das Essen vorkochen und je nach Feierabend und anderen terminlichen Verpflichtungen mit einer Mikrowelle zeitlich individuell schnell wieder zubereiten.

Wenn Sie Interesse am Kauf dieser Domain haben, dann geben Sie bitte über Sedo ein Angebot ab.

Doch es sind nicht nur Familien, die aus Zeitmangel nicht selbst kochen können und deshalb frische Speisen aus der Tiefkühltruhe oder vorgekochte Mahlzeiten bevorzugen, die eine Mikrowelle zu Hause haben - es sind auch mehr und mehr Singles, die sich eine Mikrowelle anschaffen. Auch allein stehende Rentner entdecken zunehmend die Vorteile einer Mikrowelle.

Mikrowellen von vielen Herstellern: Bosch, Sharp, Panasonic, LG Electronics


Bei Mikrowellen hat man zwischen den verschiedenen Herstellern eine große Auswahl, obwohl sich die einzelnen Mikrowellen nicht so sehr voneinander unterscheiden. Man sollte beim Mikrowellen-Kauf allerdings auf die grundsätzlich benötigten Funktionen achten. Zu diesen Funktionen einer Mikrowelle gehören: Auftau-Funktion, Grill-Funktion, Heißluft-Funktion und Energiespar-Funktion. Darüber hinaus muss die ausgewählte Mikrowelle auch über ein ausreichend großes Fassungsvermögen verfügen und einen akzeptablen Energieverbrauch aufweisen, Nachfolgend finden Sie Tipps, was Sie beim Mikrowellen-Kauf beachten sollten.

Funktionsweise von Mikrowellen


In den 1940er Jahren wurde der erste Mikrowellenherd erfunden. Er war im Vergleich zu den heutigen Mikrowellen-Modellen riesig groß, ja, er füllte fast einen ganzen Raum. Mikrowellen waren es, die bei diesem Herd absorbiert wurden. Beim Prozess der Absorption wurde Energie in Wärme umgewandelt. So funktioniert die Mikrowelle bis heute. Der Vorteil: Speisen und Getränke lassen sich im Handumdrehen erwärmen. Flüssigkeiten sind bereits nach wenigen Sekunden heiß, ein Essen ist in wenigen Minuten zubereitet.

Elektromagnetische Felder sind es, die die Mikrowellen zu immer schnelleren Bewegungen veranlassen und so die Erwärmung betreiben. Die zunehmende Geschwindigkeit der Mikrowellen setzt dabei immer mehr Energie frei; Energie, die sofort in Wärme umgewandelt wird. Deshalb lassen sich besonders gut Speisen und Lebensmittel erwärmen, die einen hohen Wasseranteil enthalten.

Besonderheiten bei der Essenserwärmung in Mikrowellen


Wie aber funktioniert dann die Erwärmung eines ganzen Menüs, das aus verschiedenen Lebensmitteln besteht? Wieso ist nicht ein Teil der Speisen zu warm, ein anderer noch kühl? Um Lebensmittel mit unterschiedlichem Wassergehalt gleichmäßig zu erwärmen, arbeiten moderne Mikrowellen mit Intervallen. In Schüben erwärmen sie also das Essen, das dadurch etwas langsamer, aber gleichmäßiger warm wird.

Auf diese Weise arbeitet übrigens auch die Auftaufunktion der Mikrowellen. Gefriergut sollte immer möglichst schonend aufgetaut werden. Mit der Intervalltechnik der Mikrowellen ist dies möglich. Der Drehteller im Innenraum sorgt im Übrigen dafür, dass sich der Speisenteller langsam dreht und das Essen so auch gleichmäßiger erwärmt wird.



Copyright 2017 Mikrowellen com

Mikrowellen

Mikrowelle mit Grill & Heißluft

Mikrowelle aus Edelstahl

Kontakt – Impressum